10.05.2021

TDC67 Awards

Sieben Gewinner aus der Schweiz

Der Type Directors Club Awards wurden zum 67. Mal verliehen. Die Gewinner kommen aus 39 Länder. Es ist die erste Ausgabe der unter der Organisation von The One Club for Creativity.

Die Schweiz ist die Heimat von sieben Gewinnern, die heute vom Type Directors Club, einer weltweit führenden Typografie-Organisation und Teil von The One Club for Creativity, für die beiden ersten globalen Award-Programme bekannt gegeben wurden: Die Wettbewerbe TDC67 Communication Design und 24TDC Typeface Design.

Hauser Schwarz-Reel Feelings


Die Gewinner des TDC67-Kommunikationsdesign-Zertifikats des Landes sind wie folgt:

  • Atelier Poisson, Chavannes-près-Renens «Checkpoint Exhibition» für den Kulturraum La Ferme Des Tilleuls in Plakaten – Single.
  • Büro Sequenz, St.Gallen «Wissensfabrik» für Forum Kultur und Ökonomie, Wissensfabrik in Bücher – Einzeln
  • Babyinktwice, Näfels «Join the Cult of Type» für Typografisches Sommerprogramm in Plakate – Einzeln.
  • Hauser, Schwarz Basel «Real Feelings – Emotion und Technik» für Haus der elektronischen Künste Basel in Bücher – Einzeln
  • Heyday Konzeption und Gestaltung Bern «Kommunikationsdesign» für Queersicht LGBTI-Filmfestival in Sonstiges – Kampagne
  • Niklaus Troxler Design Willisau «Just tape it!» für A-Z presents, Berlin in Plakate – Einzel
  • TGG Hafen Senn Stieger St.Gallen «Jahresprogramm 2021» für Kunstmuseum St.Gallen in Editorial – Single

Die Einreichungen kamen in diesem Jahr aus 57 Ländern. Insgesamt 274 TDC-Zertifikate – 254 für den TDC67 und 20 für den 24TDC – aus 39 Ländern wurden heute in einem speziellen Winners Showcase enthüllt, der hier eingesehen werden kann.

Die globalen Top-Gewinner waren in diesem Jahr Collins New York und San Francisco sowie Pentagram New York und London mit jeweils acht TDC-Zertifikaten. Das New York Times Magazine mit sieben Zertifikaten.

«Die Eröffnung der Wettbewerbe nach mehreren Monaten der Not, Arbeitslosigkeit und verlorenen Kunden sorgte für eine Menge Unsicherheit», sagte Elizabeth Carey Smith, TDC-Past-Präsidentin und Vorsitzende des Beirats.  «Aber wie wir herausgefunden haben, haben die Menschen diese Unsicherheit auf unglaublich kreative und ausdrucksstarke Weise kanalisiert, und wir sind stolz auf alle eingereichten Arbeiten. Als Organisation, die danach strebt, Typografie auf der ganzen Welt zu würdigen, freuen wir uns auch in diesem Jahr über Einsendungen aus fast 60 Ländern.»

Beim TDC67, der bereits zum 67. Mal vergeben wird, dreht sich alles um die Verwendung von Buchstabenformen, wobei typografische Exzellenz und Innovation ebenso gewürdigt werden wie die Kunst und das Handwerk von Typografie und Design. Der 24TDC, in seinem 24. Jahr, konzentriert sich darauf, wie Buchstabenformen gezeichnet werden, und feiert neue Schriftentwürfe in allen Sprachen der Welt. Beide Wettbewerbe haben professionelle und studentische Kategorien und erhalten Einsendungen aus mehr als 60 Ländern.

Die Gewinner des TDC67 und des 24TDC erhalten ein Certificate of Typographic Excellence und ein digitales Schild, das ihnen bescheinigt, dass ihre Arbeit zu den weltweit besten des Jahres gehört. Die prämierten Arbeiten werden im renommierten TDC-Jahrbuch «The World's Best Typography» veröffentlicht und in Ausstellungen gezeigt, die in Museen, Schulen und Designorganisationen auf der ganzen Welt zu sehen sind.

Die diesjährigen Preisverleihungen spiegeln das Engagement des TDC wider, Vielfalt in den Jurys des TDC67 Communication Design und 24TDC Typeface Design zu gewährleisten.

Der TDC eröffnet die virtuelle Kreativwoche 2021 des One Club am Montag, den 7. Juni, mit der Bekanntgabe der diesjährigen Judges' Choice-Gewinner und Best of Show für die Wettbewerbe TDC67 Communication Design und 24TDC Typeface Design. Darüber hinaus wird TDC die Gewinner des ersten, zweiten und dritten Platzes des Studentenwettbewerbs sowie den Gewinner des ersten Platzes des Student Typeface bekannt geben.

Der 1946 in New York gegründete TDC zelebriert und verstärkt die Kraft der Typografie und dient als globale Gemeinschaft, die durch die gemeinsame Überzeugung vereint ist, dass Schrift die Kultur und Kultur die Schrift antreibt. Der Wettbewerb wurde 1955 ins Leben gerufen.

In diesem Jahr werden erstmals seit der Ankündigung des Zusammenschlusses des TDC mit The One Club for Creativity, einer weltweit führenden Non-Profit-Organisation, deren Aufgabe es ist, die globale kreative Gemeinschaft zu unterstützen und zu feiern, diese Typografie-Wettbewerbe verliehen. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210616

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.